Girls‘ Day 2017 bei Explicatis – ein voller Erfolg

11. Mai 2017

Einen Tag lang in die Bereiche IT-Beratung, Software-Design und Programmierung reinschnuppern und dabei eine eigene Website entwickeln? So geschehen beim Girls‘ Day am 26.04.2017 bei Explicatis. Sechs Mädchen im Alter von 14 bis 16 Jahren blickten hinter die Kulissen unseres Unternehmens, lernten dabei reale Arbeitsabläufe kennen und wurden selbst kreativ. Nach der Begrüßung durch unsere Geschäftsführer und anschließendem Unternehmensrundgang startete der praktische Teil, der uns beim Girls‘ Day besonders wichtig war. Ziel war es, nicht einfach nur einen theoretischen Überblick zu geben, sondern die Mädchen dazu zu begeistern, selbst aktiv zu werden.

Erstellt werden sollte eine Website für ein fiktives Restaurant. Hierfür wurden zunächst die Anforderungen im Rahmen eines interaktiven Dialogs mit den Mädchen aufgenommen. Welche Menüpunkte werden gewünscht? Welche besonderen Merkmale besitzt das Restaurant? Und welche Designmerkmale sind passend? In einem weiteren Schritt ging es an die Konzeption der gestalterischen Elemente der Website. Mit Stift und Papier skizzierten die Mädchen zunächst unterschiedliche Logos und Designelemente. Nach Abstimmung der Entwürfe wurden Designelemente und Anforderungen gemeinsam mit entsprechender Software umgesetzt und von den Schülerinnen in die Website eingebunden.

Das Mittagessen erfüllte an diesem Tag eine Doppelrolle. Zum einen dienten die bestellten Pizzen als Fotomotiv, denn die Bilder wurden im Anschluss direkt für die Homepage verwendet. Zum anderen schmeckte es hoffentlich allen. Abschließend wurden verschiedene Teile der Website gemäß den Anforderungen des „Kunden“ verändert, gestaltet und umgesetzt. Am Ende des Tages hatte so jede der Teilnehmerinnen ihre eigene kleine Website gebaut.

Wir hoffen, dass alle Schülerinnen viel Spaß hatten, einen Einblick ins Berufleben bekamen und wir sie in ihrem Interesse für den Bereich Softwareentwicklung bestärken konnten.

Wir sind schon gespannt aufs nächste Jahr, in dem wir hoffentlich wieder Schülerinnen zum Girls’Day begrüßen dürfen.